Zur -Ausrüstung gehört eine Trinkflasche. Doch wie bekommt man sie sauber? Trick: 2 EL trockene Reiskörner, Wasser und Spüli einfüllen, Flasche schließen und gut schütteln - sauber! Den Reis kann man trocknen und für die nächste Reinigung wiederverwenden.

In Bäckertüten werden Brot und Brötchen schnell trocken. Praktisch ist da ein gewachster Stoffbeutel, der Backwaren länger frisch hält. Erhältlich in jedem -Laden, vielen Drogerien und Onlineshops. Eine gute Investition gegen Lebensmittelverschwendung! !B

Nudeln retten so manchen Abend, an dem man eigentlich zu faul zum Kochen ist. Darum haben auch wir in der verschiedene (Weizen-) Nudeln im Sortiment: Spaghetti, Gnocchetti und Penne sowie Fussili auch aus Vollkorn. !B

Eine Mehrwegschale kann mindestens 200 Einwegschalen ersetzen! Darauf macht die kleine Ausstellung im neuen Café intro am Kronenplatz aufmerksam. Eigenes und Pfandgeschirr ist in immer mehr Gastrobetrieben willkommen. Nachfragen lohnt sich! !B t.co/6dDFKzXD4V

Glas ist immer besser als Plastik? Jein!
Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile. In jedem Fall ist es ökologisch sinnvoll, auf Mehrweg-Pfand zu achten. Viele weitere spannende Fakten gibt es beim @SWR@twitter.com-Marktcheck: youtube.com/watch?v=-MmDdrG8PQ

Habt ihr schon mal von Plogging gehört? Die Idee stammt aus Schweden und ist ganz einfach: Beim Joggen, Spazierengehen oder Wandern sammelt man den Müll ein, der am Wegesrand liegt. So kann man auf einfache Weise einen großen Beitrag leisten!
youtube.com/watch?v=-qV1DchdnC

Trotz Werbeversprechen gehören Bio-Plastiktüten nicht in den Biomüll. Sie zersetzen sich nur sehr schlecht und werden daher aussortiert. Besser sind Papiertüten oder alte Zeitungen. Hier findest du eine Anleitung zum Falten einer praktischen Zeitungstüte:
smarticular.net/muelltueten-un

Plastik ist ein großes ökologisches Problem, vor allem wenn es in der Umwelt landet. Die Partikel können Schäden anrichten, weil sie nicht biologisch abbaubar sind. Vor allem unsere Meere sind massiv betroffen. Plastikfunde an der Küste von Cornwall zeigt twitter.com/LegoLostAtSea

Macht ihr noch ? Leider haben konventionelle Produkten oft schädliche Inhaltsstoffe. In der bekommt ihr ökologische Putzmittel, aber auch die Zutaten, um Reinigungsmittel selbst zu machen. Rezepte dazu findet ihr auf unserem Blog! shop.unverpackt-foodcoop.de/co

Einige unserer Mitglieder backen selbst Brot, daher haben wir verschiedene Getreide- und Mehlsorten im Sortiment, alles in regionaler Bioqualität.
Bei uns findet ihr Dinkel, Weizen, Roggen, Amaranth, Buchweizen, Quinoa, Hirse, Hafer...
!B

Letzte Woche hatten zahlreiche Initiativen aus KA die Möglichkeit, sich beim Markt der Möglichkeiten über ihr ökologisches Engagement auszutauschen. Natürlich waren wir auch dabei und es war ein voller Erfolg! Danke ans @KITKarlsruhe@twitter.com für die Organisation! !B

Die Karlsruher Frühlingstage der finden auch in diesem Jahr virtuell statt. Zum Beispiel könnt ihr euch auf dem Markt der Möglichkeiten über spannende nachhaltige Projekte der Region informieren. Natürlich sind wir auch dabei!
zak.kit.edu/fruehlingstage2021

In Deutschland wird viel Müll produziert, aber auch viel Müll getrennt: Bio- und Restmüll, Gelbe Tonne, Papier, Glas... aber sind wir so gut im Recycling, wie wir glauben?
Der SWR hat dazu eine interessante Sendung gemacht. swr.de/swr2/wissen/der-traum-v

Medizinische Einwegmasken bieten mehr Schutz vor dem Coronavirus, sind aber teuer und erzeugen derzeit viel Müll. Wissenschaftler*innen aus Münster geben daher ein paar Tipps zur Wiederverwendbarkeit der FFP2-Masken. swr.de/swr4/tipps/artikel-ffp2

Ein beliebtes Produkt aus unserem Sortiment sind Leinsamen. Man kann sie ins Müsli, den Salat oder selbst gebackenes Brot geben. Auf Vorbestellung gibt es bei uns auch frisch gepresstes Leinöl.
Wir beziehen die Samen und das Öl in regionaler Bioqualität. !B

Einkaufen ist nicht kompliziert, braucht aber ein wenig Vorbereitung. Die Standardausstattung sind verschiedene Tüten und Beutel sowie verschließbare Gläser, Flaschen und Dosen. Für das Umfüllen zuhause lohnt sich die Anschaffung passender Trichter. !B

Schon mit einfachen Mitteln lässt sich im Alltag Müll reduzieren: In den meisten Bäckereien und Supermärkten sowie an Marktständen darf man Lebensmittel wie Brot, Obst und Gemüse in mitgebrachte Beutel packen. !B

Wie kann ich mein Leben in nachhaltiger gestalten? Die Nachhaltigkeitskarte des @quartierzukunft@twitter.com gibt dir einen Überblick und die Möglichkeit, eigene Projekte einzutragen.
quartierzukunft.de/vor-ort/nac @Karlsruher@twitter.com

Zitronensäure und Natron - chemisch gesehen zwei Gegenspieler - ergänzen sie sich beim Putzen perfekt! Bei uns in der Foodcoop bekommt ihr beide Produkte und die passenden Rezepte dazu. shop.unverpackt-foodcoop.de/ @Karlsruher@twitter.com

Natron ist ein echtes ökologisches Multitalent für den Haushalt und wird schon seit der Antike vielfältig eingesetzt. Unsere Lieblingsrezepte haben wir auf der Startseite unseres Shops gesammelt: shop.unverpackt-foodcoop.de/

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!