Pinned toot

Vorschlag: dieser Account, @mastodon.xyz , hat die Kopie meiner Tweets, also auch viele Links, und der bei @chaos.social bleibt etwas exklusiver.

Was haltet Ihr davon?

Warum muss da immer diese riesige Lücke klaffen zwischen gutbürgerlichem und sehr aufgeklärtem Geschichtsbewusstsein einerseits und andererseits dem Rückgrat, den Mund aufzumachen oder sich auf die Straße zu stellen, wenn es um aktuelle Faschisten geht?

Ich begreife das nicht.

This.

RT @Natascha_Strobl@twitter.com

Mit solchen Leuten redet man nicht. Man gibt ihnen keine Plattform. Man lädt sie nicht ein. Man macht sie nicht salonfähig. Es gibt keine zwei Seiten, keine zwei Meinungen zu Faschismus. 👇twitter.com/Natascha_Strobl/st

🐦🔗: twitter.com/Natascha_Strobl/st

Respekt

RT @TillRaether@twitter.com

Ich habe meiner Kollegin bei Rowohlt gestern morgen geschrieben, dass ich nicht auf der @Book_Fair@twitter.com aufzutreten will, während das für @quattromilf@twitter.com nicht geht. Ich bin dankbar für die sehr offenen Gespräche mit dem Verlag seitdem, und dafür, dass sie meinen Auftritt absagen. twitter.com/rowohlt/status/145

🐦🔗: twitter.com/TillRaether/status

Was man ja jetzt auch nicht glauben muss: Dass Springer, Döpfner, Leute mit Reichweite jetzt aufhören, Druck auszuüben, wenn sie was wollen.
Und dass andere den Mund aufmachen, wenn sie von deren Wohlwollen abhängig sind.
Das seht ihr alle paar Meter, wenn Ihr die Augen aufmacht.

Sicher Zufall, dass der Börsenverein einerseits schulterzuckend Nazis bei der Buchmesse akzeptiert und andererseits Autor*innen zu einer Kampagne anstachelt, die nebenbei Bibliotheken plattmacht.

Gibt kein Recht auf Wohnen in der Innenstadt

RT @derspiegel@twitter.com

Wer ein Haus am Tegernsee erbt, ist Millionär – zumindest auf dem Papier. Doch viele Eigentümer können kaum die Erbschaftsteuer stemmen. So werden alteingesessene Einwohner aus teuren Regionen verdrängt. spiegel.de/wirtschaft/immobili

🐦🔗: twitter.com/derspiegel/status/

Wer Nazis als 'Extremisten' verbrämt und so mit Linken in einen Topf wirft, stellt sich selbst nicht in die Mitte, sondern in die rechte Ecke: Weil damit nämlich rechte Gewalttaten verharmlost werden.

Show thread

Außerdem natürlich, was Natascha Strobl zur Verwendung des Begriffs 'extremistisch' in dem Zusammenhang durch die @Book_Fair@twitter.com schrieb:

twitter.com/Natascha_Strobl/st

Show thread

Und natürlich muss sich die Buchmesse fragen lassen, warum ihr die Präsenz von Nazi-Verlagen wichtiger ist, als die derjenigen, die von Nazis bedroht werden.

Es gibt da keine neutrale Position.

Wir alle wissen das. Weggucken ist keine Option. Nicht in diesem Land.

Show thread

Dass der Chef der Buchmesse kommuniziert, "wir" müssten aushalten, wenn Nazis Menschen gefährden, weil das die Meinungsfreiheit gebiete, ist ein Skandal. Es gab schon gewalttätige Übergriffe bei der Buchmesse.

Wer das toleriert, ist Steigbügelhalter.

tagesschau.de/inland/buchmesse

Die Beschreibung, dass ein Verhalten wie das von Reichelt in den USA nicht toleriert würde, finde ich sehr sympathisch, aber frage mich auch, auf welche Art Angestelltenverhältnis es sich bezieht.
Das gilt ja sicher nicht für alle.

Show thread

RT @SimonHurtz@twitter.com

Im Gespräch mit @Jochen@twitter.com sagt @benyt@twitter.com einige weniger nette Sätze über Julian Reichelt und Springers Unternehmenskultur – und ein paar sehr nette über @laloeffelstiel@twitter.com:

zeit.de/2021/43/ben-smith-juli

🐦🔗: twitter.com/SimonHurtz/status/

Wenn Ihr Euren Töchtern das ersparen wollt, müsste jetzt deutlich mehr gegen Sexismus und Gewalt gegen Frauen unternommen werden.

RT @lucymirandaward@twitter.com

The epidemic of drinks spiking targeting young women - students and not - in nightclubs has a horrific new variant: injecting women in the back or leg with the same drugs. I asked my daughter - first year at a UK uni - if she had heard of it and she sent me this:

🐦🔗: twitter.com/lucymirandaward/st

Und direkt hinterher - Zufall, ich schwöre - höre ich die Erklärung zur 'selbstsouveränen Identität' im @chaosradio@twitter.com von und mit @monoxyd@twitter.com
@fluepke@twitter.com und @ckahlo@twitter.com - danke! chaosradio.de/cr272-id-wallet?

RT @annalist@twitter.com

Steigerung von 'Digitale Souveränität'? 'Selbstsouverän'. Aber mit Blockchain. fit.fraunhofer.de/de/geschaeft

🐦🔗: twitter.com/annalist/status/14

Rassistische Mörder, deren Motiv zur psychischen Krankheit umdefiniert wird, sind keine allein deutsche Spezialität:

RT @praxis_review@twitter.com

"Εγώ είμαι ορθόδοξος, ρε": Σαν σήμερα, μεσάνυχτα 19 προς 20 Οκτώβρη 1999, ο φασίστας Παντελής Καζάκος, με ένα πιστόλι στο χέρι, βγαίνει στους δρόμους του Μεταξουργείου. Ρωτά στα ελληνικά μια παρέα τριών ανδρών αν είναι Κούρδοι. Απαντούν ναι και δέχονται καταιγισμό πυροβολισμών.

🐦🔗: twitter.com/praxis_review/stat

Wird super

RT @teh_asak@twitter.com

Julian Reichelt ist nicht länger Chef der BILD, sein Nachfolger wird Johannes Boie. Johannes Boie? Ein kurzer Thread.

🐦🔗: twitter.com/teh_asak/status/14

Gruselig

RT @ebonyplusirony@twitter.com

Hier die Stellungnahme der Macher*innen der @Book_Fair@twitter.com zu der Teilnahme Rechter Verlage:

„Buchmesse-Direktor Juergen Boos erklärte: "Wir müssen auch die Präsenz von Leuten aushalten, die ich nicht gerne hier habe. Wir werden immer das ganze Spektrum hier haben, auch wenn es (1)

🐦🔗: twitter.com/ebonyplusirony/sta

Telegram: „in vier Bereichen deutliche Sicherheitslücken“

RT @evawolfangel@twitter.com

So, hier kommt meine große Messenger-Recherche: welche Sicherheitslücken gabs bei Telegram und iMessage? Wie steht’s um den bei WhatsApp? Wie sicher sind Signal und Threema? Welche Messenger sind verschlüsselt? Jetzt von mir ⁦@spektrum@twitter.com⁩ spektrum.de/news/sicherheitslu

🐦🔗: twitter.com/evawolfangel/statu

Show more
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!