Wie kann es eigentlich sein, dass sich Spiegel-Abonnenten zusätzlich via "Spiegel PUR"(+ 1,99€) von Werbung und Tracking "freikaufen" müssen? Sollte es für Abonnenten nicht selbstverständlich sein, wenn man darauf verzichtet?

spiegel.de/backstage/spiegel-d

#Tracking #Spiegel #Werbung

@kuketzblog Ja, das ist eine Unverschämtheit. Und das macht nicht nur der Spiegel so. Zusätzlich funktioniert auch die Logon-Technik nicht. Ich bin so genervt, dass ich as m liebsten alle Abos wieder kündigen würde …

@padeluun @kuketzblog
Auch uns stören diese Paywalls, obwohl schon das Papierabo besteht. Beschwerden bisher - zwecklos.
Wir verweisen auf solche Artikel nicht mehr und öffnen Paywalls auch nicht. Es gibt genug Kanäle, über die die Information auch um diese Mauern herum fließt. Manchmal sogar echte Hochwasser...

@kuketzblog @Datenschutzgeno Ich möchte aber Medien Geld zukommen lassen. Und zwar nicht nur als Pay-per-view.

Follow

@padeluun @kuketzblog @Datenschutzgeno Was ich dreist finde ist, dass wenn man dann auch noch zahlt zusätzlich noch einen Opt-Out-Knopf betätigen muss [1] oder alternativ do-not-track im Browser einstellen muss (immerhin).
Ich finde es immerhin ehrlich, dass man direkt darauf hinweist, dass man Daten wenn man ohne pur zustimmt in die USA weitergibt.
[1] spiegel.de/datenschutz-spiegel

· · Web · 0 · 0 · 0
Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!