Follow

Linke Sexualstraftäter nicht zu benennen oder anzuzeigen, hat "weniger mit Kritik am deutschen Staat, sondern vielmehr mit strukturellen Täterschutzmechanismen zu tun".

Bilke Schnibbe über den Umgang mit Henning F. nach , , :

akweb.de/ak_s/ak657/24.htm

· Mastodon Twitter Crossposter · 2 · 15 · 10

@anneroth
Was sind denn "rechte" oder "linke" Sexualstraftäter? Findet Ihr nicht, dass Ihr mit denn Schubladen ein bisschen übertreibt?

@ringel72 Der Titel des Artikels ist „Aber bei uns kommt sowas doch nicht vor“ (uns = linke Partykontexte), und ich denke ich dem Zusammenhang ist es völlig ok von „linken Sexualstraftätern“ zu sprechen.

@blipp
Schade das wir offensichtlich ohne Schubladen nicht mehr zurecht kommen.

@anneroth Danke für den Hinweis auf den Artikel.

Die zwei Sätze hier am Ende haben mir noch klarer gemacht, was es mit Täterschutz in dem Kontext auf sich hat:
„Wenn Umfelder von Tätern versuchen, den eigenen Arsch zu retten, müssen sie Taten verschleiern und herunterzuspielen. Ausweichendes und intransparentes Verhalten ist allerdings automatisch Täterschutz und unsolidarisch mit Betroffenen, egal wie gut man es zu meinen meint.“

Sign in to participate in the conversation
Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!